Gästebuch

Ich freue mich über konstruktive Hinweise und allgemeine Grußworte zum Blog.

 
 
 
 
 
 
Kritik und Anregungen gerne. Aber bitte keine Dienstleistungsdenke, keine Trolls und auch keine Letze-Preis-Viagras.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Der Eintrag im Gästebuch wird erst sichtbar ist, nachdem ich ihn gelesen habe.
20 Einträge
Jürgen schrieb am 1. Oktober 2018 um 11:26:
Danke nochmal Guido ...ich würde das brauchen, um das Fahrzeug in Österreich anmelden zu können..... da braucht die Behörde sämtliche technische Daten....
Administrator-Antwort von: Guido
Keine Ahnung, wie die Österreicher das handhaben. Hier schaut der TÜV in seinen Computer, schlimmstenfalls will er ein gesondertes Datenblatt des TÜV Süd haben. Frag Deine Zulassungsstelle oder Oldie - Halter aus deinem Land. Grüße, Guido
Jürgen schrieb am 1. Oktober 2018 um 11:22:
Danke Guido! ja vertippt: 90921928A hilft das?
Administrator-Antwort von: Guido
Ja, habe ich ja schon beantwortet. 909 ist die der werksinterne Index der Baureihe, 21928 ist die Baunummer und A der Suffix, der grundlegende technische Änderungen innerhalb einer Baureihe anzeigt. Alles ziemliches Nerdwissen, da sich die grundlegenden Daten kaum verändern und die Kisten nach all den Jahren eh immer auch etwas hybrid sind.
Jürgen schrieb am 1. Oktober 2018 um 11:10:
Hallo liebe Land Rover Spezialisten, ...ich bin neu hier, möchte einen LR kaufen und würde die technischen Datenblätter benötigen für LAND ROVER N1/BB 88//METAL TOP Baujahr 1978 Serien Nummer 21928 (im holländischen Fahrzeugschein steht 909219928A) Wo bekommt man diese/oder wo sind diese zu finden bitte? lg, Jürgen
Administrator-Antwort von: Guido
Die Nummer im Fahrzeugschein ist falsch, zu lang, oder Tippfehler. Das ist/war mal ein normaler SWB (Shortwheelbase = 88er) Diesel, Linkslenker, Exportausführung. 1. SIII Baureihe 1972 bis 1979, Suffix A, also ohne Modifikationen. Ich würde erstmal zum entsprechenden SIII 88er Prospekt greifen. http://www.serieblog.org/2016/02/14/land-rover-8-mit-kurzem-radstand1972/ Grüße, Guido
Markus B. schrieb am 17. August 2018 um 10:55:
Hallo Guido, Ich gehöre bislang noch nicht zur Landy Gemeinde, möchte mir aber nächste Woche einen Santana IV ( Pritsche) BJ 91 75 PS Diesel anschauen. Das Fahrzeug hat ne spanische Zulassung. Bekommt man das in Deutscher schlank mit diesem Motor zugelassen? Hast Du vielleicht ein passendes Dokument ( Datenblatt) das hier weiterhelfen könnte? Herzlichen Dank schon mal im Voraus und viele Grüße Markus
Administrator-Antwort von: Guido
Einen Santana bekommt man in Deutschland einfach zugelassen, da Spanien ja zur EU gehört. Datenblätter? Naja, hier findet sich die ganze bis dato verfügbare technische Literatur der Santanas. Schau mal für Deinen Spätgeborenen in dieser Kategorie: http://www.serieblog.org/category/lesen/santanas/land-rover-santana-2500/ Grüße, Guido
Matthias Goll schrieb am 6. März 2018 um 14:52:
Wow das ging aber super schnell !! Vielen Dank Guido für den Link, der funktioniert perfekt, . Ist dieser Link auch zu öffnen? http://www.serieblog.org/2015/04/05/sii-bedienungsanleitung-bundesgrenzschutz-1958/ Grüsse Matthias
Administrator-Antwort von: Guido
gern geschehen 🙂
Matthias Goll schrieb am 6. März 2018 um 13:57:
Hallo Guido, tolle Sammlung von vielen interessanten und hilfsreichen Informationen, tolle Bilder und Anleitungen. Weiter so. In einem der Blogs wird über die blaue Mauritius geschrieben, die Bedienungsanleitung der Serie 2a BGS Fahrzeuge. Download wäre 29, MB aber ist nicht verfügbar. Wir haben seit 2,5 Jahren einen Serie 2a BGS, EZ 10.05.1965, Chassis Nr. 24421524B. letztes Wochenende haben wir nach Bremsenreparatur einen kleinen Familienausflug gemacht, danach im Carport abgestellt und nach der Kältewelle will er einfach nicht mehr anspringen. Zur Fehlerfindung wäre die Bedienungsanleitung/Reparaturanleitung eine tolle Hilfe - gibt es die Möglichkeit das Download zu bekommen? Würde uns weiterhelfen. Grüsse vom Bodensee Matthias
Administrator-Antwort von: Guido
http://www.serieblog.org/2016/02/05/land-rover-bedienungsanleitung-siia-bgs-nachtrag/ ? Habe ich gerade ausprobiert, hier geht es. Grüße, Guido
Peter schrieb am 20. Dezember 2017 um 12:47:
Hallo Guido, super Seite, wirklich viele wertvolle Informationen! Natürlich habe ich Fragen ;-): Wie sind eigentlich, bei den Dieseln die 6 Zylinder Modelle Santana im Vergleich zu den 4 Zylindern? Kann man so einen 6 Zylinder als Altagsauto laufen lassen oder wird das zu teuer /schwierig wegen Ersatzteilen. Wie ist aktuell die Ersatzteilversorgung für die Santans? Danke für die tolle Webseite!!!! Gruß Peter
Administrator-Antwort von: Guido
Moin, basal: die Santana 6 Zylinder sind im Prinzip verlängerte Vierzylinder. Die meisten Verschleißteile sind daher identisch. Kurbel- und Nockenwellen und ein paar andere Verlängerungsbedingte Teile nicht. Alltagstauglichkiet: Sehr gut, mehr Drehmoment bedeutet man verhungert nicht im fließenden Verkehr wie mit dem 4cyl Diesel. Letzterer ist gut geeignet für den Acker und Offroad aber die totale Blockade auf der Straße. Ersatzteillage Vierzylinder Komfortabel (und bezahlbar). Ersatzteillage sanataspezifisches, also auch die Santana Sixpot Teile: spannend bis inexistent. Aber eigentlich findet man alles, nur es dauert eben und man hat schnell ein mittelgroßes Lager von Teilen, die man gerade nicht braucht, aber vielleicht irgendwann brauchen könnte, eben weil man sie gerade gefunden hat. Mein persönliches Fazit: Wenn ich vor der Wahl zwischen 4- und Santana 6cyl stünde, ich griffe zum Santana. will ich aber problemlose Ersatzteilversorgung, dann griffe ich zum 4cyl. Grüße, Guido
Fäh Martin schrieb am 29. Oktober 2017 um 14:51:
Hallo Seriebloger's Tolle Website, die ich öfters besuche und darin stöbere. Da ich teilweise Dokumente (pdf) downloaden konnte, gelingt es mir bei einigen nicht. Beim Versuch, mich einzulogen kommt eine Fehlermeldung: You are temporarily locked out. Was mach ich falsch? Möchte einige Docs aus der Rubrik Armee CH genauer anschauen und evtl. downloaden. Herzlichen Dank
Administrator-Antwort von: Guido
Login gibt es nur für registrierte User, also mich und ein paar Freunde oder Bekannte aus alten Tagen. Wer nicht bekannt ist, wird automatisch geblockt, eine Taktik die den vielen unfreundlichen Besuchern geschuldet ist. Aber man muss sich auch gar nicht anmelden, da alle Downloads für alle zugänglich sind. Durch Serverumzug und ein paar Angriffe sind nicht alle Links funktionabel. Besteht Bedarf an so einer Datei, dann schreibt mich einfach an, und wenn ich Zeit habe repariere ich das. Grüße, Guido
Georg schrieb am 14. Juli 2017 um 11:07:
Hallo Guido, gratuliere zu dem genialen Blog 🙂 Ich hab mir vor einigen Wochen einen Defender 110 (2,5l Saugdiesel) ex mod Baujahr 1995 gekauft und bin nur auch der Suche nach einem geeigneten Werkstatthandbuch. Sehr ich das richtig dass das das passende Buch wäre: http://www.serieblog.org/2015/02/06/workshop-manual-ninety-oneten/ Leider funktioniert hier der Download nicht. Gibt es eine andere Möglichkeit an die Datei zu kommen? Danke, schöne Grüße Georg
Till Kaufmann schrieb am 13. Februar 2017 um 10:22:
Hallo, Ich habe mir eine Serie 3 gekauft, und wollte mir das Handbuch runterladen. Leider geht der Link nicht mehr. http://www.serieblog.org/2011/03/09/reparaturanleitung-siii-1971/ Gruß Till
Administrator-Antwort von: Guido
Jo, muss ich noch umstellen (wenn mich mein Schreibtisch endlich mal loslässt). Einstweilen findest Du hier alles, was Du brauchst: http://www.serieblog.org/category/lesen/serie-iii/siii-essentials/ Grüße, Guido
Karl schrieb am 31. Januar 2017 um 11:59:
Sehr schöner Blog macht weiter so. LG Karl
Administrator-Antwort von: Guido
Danke 🙂
Stefan Lob schrieb am 19. Januar 2017 um 11:35:
Hallo, ich habe hier gelesen, das es Infos über Lucas Pumpen gibt. Ich bin auf der Suche nach dem Einstell Plan für eine cav r3443f773. Falls den jemand hat wäre es super eine Kopie zu bekommen. Meine E-Mail ist mail@stefan-lob.de Vielen Dank, Stefan
Administrator-Antwort von: Guido
Mpin, schau im Bereich Lukas: http://www.serieblog.org/category/lesen/sonstiges/lucas/ Ist noch lange nicht alles umgestellt, enfach Nachricht geben, welche Dateien ich ggf bevorzugt auf freien Download umstellen soll. Grpüße, Guido
Wolfgang Wahl schrieb am 2. Dezember 2016 um 13:44:
Hallo Guido, ich möchte mich zwischendurch einfach mal bei Dir bedanken. Die Unermüdlichkeit die Du hier lebst und uns alle immer wieder mit Neuigkeiten überraschst ist tief beeindruckend. Herzlichen Dank Wolfgang
Administrator-Antwort von: Guido
Fein, ich freue mich immer wieder über ein nettes Feedback, Danke 🙂
Michael B schrieb am 8. November 2016 um 22:15:
Hallo liebe Leute, darf ich einen bescheidenen Beitrag zum Thema Santana einfügen. 12 Jahre lang war ein LR88 Santana ein treuer Begleiter bis aus unerkärlichen Gründen den guten Wagen verkauft habe-leider. Nun zu den Fragen: 1. das Heizventil ist vom Serie 2-2A und nur vom Motorraum zu bedienen. Bei Santana gibt es keine Heizungshebel links. Die Heizung ist ebenso vom Serie 2A, also unter dem Armturenbrett über dem Getriebetunnel. Der Lüftermotor hat eine Stufe. Wischer hat in der Regel nur eine Stufe und einen separaten Schalter für das Waschwasser. Vieleicht hat der Beitrag Dir Carlos geholfen. Grüße aus Oberschwaben Michael
Carlos Santana schrieb am 6. Oktober 2016 um 13:59:
Hallo Guido, die 'TÜVisierung' meines Santana 88 rückt näher da die bestellten Teile bald eintreffen - 2 Fragen dazu sind aktuell noch ungelöst und daher erlaube ich mir, um geschätzten Rat zu fragen: 1.) Heizventil von meinem Santana BJ 80 dürfte dem einer Serie 2 entsprechen - so sehe ich es auch zumindest in Fotos bzw. Skizzen ... ist das richtig so? Und wie klappt das Heizsystem dann mit den 2 Hebeln ganz links am Armaturenbrett (einer rot - einer blau) bzw. mit den Bowdenzügen... - hab dazu nichts passendes gefunden... Oder ist die Lösung so, dass das Heizventil händisch aufgedreht wird und das Gebläse - wie im System Handbuch Ersatzteile Santana III-(von ca1985) ,Seite 339, dargestellt - mittels Kippschalter angeschaltet wird...? 2.) Zweite Frage betrifft die Betätigung des Wischwassers...(fehlt bei mir völlig) System dazu ist klar und in Zeichnung im Handbuch Ersatzteile Santana III dargestellt - wie wird das (original) betätigt? Die englischen haben dazu ja einen Dreh-/Druckschalter - den hab ich so nicht...also braucht's einen extra Druckknopf für Pumpe irgendwo? Und zu guter Letzt: wo bekomme ich den Zylinder von der Hecktüre (santanaspezifisch) im Ersatzteilhandbuch Santana III auf Seite 277 als Teil Nr. 36 (bzw. 31 für den G herummi den man notfalls auch selber machen kann) her... Nur direkt aus Spanien oder gibt es andere Quellen? Ich wäre sehr dankbar für die Beantwortung der Fragen und frage mich, was ich im Gegenzug machen könne... 4 x 4 Grüße aus Innsbruck Gerhard
Administrator-Antwort von: Guido
1. Zwei Hebel? Bei Dir müsste schon das Regelventil mit Baudenzug drin sein. Einer der Hebel verstellt den Gebläsegang von Fußraum zu Fenster. Der andere öffnet und schließt das Ventil über einen Baudenzug. 2. der Drehschalter hat auch eine Druckfunktion, eben die die WW-Pumpe zu betätigen. Den Schalter gab es in zwei Ausführungen: Standard und Deluxe. Standard ist schon teuer, Deluxe ist zudem auch noch extrem selten als Ersatzteil aufzutreiben. Standard hat nur eine Geschwindigkeit, Deluxe zwei. Man kann aber auch ein Intervall Relais aus dem Stino-Autozubehör dazwischen hängen. 3. Keine Ahnung Grüße
Christoph Peukert schrieb am 23. September 2016 um 22:40:
Hallo Guido auf der Suche nach einem Werkstatthandbuch für die Serie 2a, welche ich gerade gekauft habe bin ich auf Deine Seite gestoßen. Und erhlich, mir blieb die Spucke weg, was ich da alles gefunden habe. Mit Worten nicht zu beschreiben, welch tolle Arbeit Du da geleistet hast. Mit Liebe und Sachverstand, solch eine Seite aufzubauen - Hut ab! Umso mehr hat es mich überrascht, mit welche Frechheit, der eine oder ander dich auffordert dies oder jenes zu tun, geht nicht oder warum (Kartenautomat Bahn) Ich kann wirklich nur danke und nochmals danke sagen, welch Arbeit du da gleistet hast. Als Neueinsteiger nach einem Ex.Mod Landy nun ein Santana Serie 2a, werde ich noch oft Deine Seite besuchen. Grüße aus dem Allgäu Christoph
Administrator-Antwort von: Guido
Hep, Danke. Sag, wenn Du was spezielles brauchst, gerade bei Santana ist noch nciht alles auf freien Download umgestellt oder gescannt. Grüße, Guido
Carlos Santana schrieb am 16. September 2016 um 23:15:
Don Guido! Zuerst mal ein wirklich großes DANKE - GRACIAS ! Fantastisch welcher Idealismus und wie viel Know How du hier reinsteckst! Und die Fotos von 'DERELICT' habe ich tatsächlich mit dem Testurteil 'infiziert' angesehen... Hab vor einem Monat etwas spontan (und praktisch ohne Vorkenntnisse) einen länger gehegten Traum realisiert -> Land Rover Santana 88,Especial, BJ 80 in Granada gekauft und nach Österreich gefahren (mit spanischer Nummer und 6 Liter Ölverlust).Hab mit 17 Jahren in Spanien auf so einem Gefährt meine ersten Fahrstunden gemacht... Bin eben dabei den 'Traktor' näher kennen zu lernen und mache einige Arbeiten (unter fachkundiger Aufsicht) um ihn schlussendlich dem TÜV vorzuführen. Bis jetzt macht das viel Vergnügen doch in manchen Bereichen fehlt einfach die 'santanaspezifische' Fachauskunft. Umso mehr bin ich natürlich hocherfreut diesen Blog gefunden zu haben. Lieber Guido - ich hoffe ich darf dich das Eine und auch das Andere dazu befragen und wenn es dir recht ist wird das auch sehr bald sein! Un saludo Gerhard
Gregor G. schrieb am 10. Mai 2016 um 17:01:
Hallo, tolle Seite bzw. Blog. 🙂 So wie ich es verstehe, habt ihr den Server umgestellt. Wann könntet ihr den Teilekatalog für den Lightweight online stellen? Danke & Gruß Gregor
Administrator-Antwort von: Guido
Moin, ich versuche es dieser Tage zu machen. "Ihr" ist übrigens "Du", dass ist mein privater Blog zum Thema. Ab und zu bekomme -worüber ich mich sehr freue- Archivzusendungen und Beiträge. Grüße, Guido P.S. Das hier ist nicht zufällig schon das gesuchte? http://www.serieblog.org/2015/09/12/detaillist-koninklijke-landmacht1981/
Marius Pötting schrieb am 1. Mai 2016 um 21:59:
Hallo, wir haben eine gemeinnützige Genossenschaft und für unseren Bildungsbereich Gemüseanbau eine Rosenberg R 120 in einem alten Feuerwehraufbau bekommen und würden diese gerne für die Bewässerung einsetzten, leider kann ich bis auf hier nirgendwo die Bedienungsanleitung und die Ersatzteilleiste finden. Wäre es möglich, mir die beiden Dateien zukommen zu lassen oder mir den download zu ermöglichen? Vielen dank schon mal, Marius Pötting
Administrator-Antwort von: Guido
Rosenbauer, nicht ~berg. Klar, ich suche es raus und stelle es dieserTage ein. Ihr findet die Anleitung zur Pumpe dann hier: http://www.serieblog.org/2015/02/11/rosenbauer-bedienungsanleitung-r120/ Grüße, Guido Nachtrag: Ich kann sehen, wie oft eine Anleitung heruntergeladen wird. Ich finde es wahrlich nicht nett, mich zu bitten einen Download einzurichten um dann zu sehen, dass die Anleitung nicht ein einziges mal herunter geladen wurde. Bedenkt: ihr bittet jemanden euch Zeit und Informationen zu schenken. Grüße, Guido
Stefan Huber schrieb am 26. April 2016 um 11:23:
Ganz netter Blog. Schade, dass die meisten Sachen nur für (zahlende ?) Mitglieder sind.
Administrator-Antwort von: Guido
Moin. Es gibt keine Inhalte für zahlende Mitglieder. Es gibt auch keine zahlenden Mitglieder. Jeder kann alles sehen. Nach Serverumstellung muss ich (leider händisch) das Downloadsystem umstellen. Das dauert halt. Wenn ein Download früher gebraucht wird reicht eine Mail und ich ziehe das vor. Grüße, Guido
Noch keine Stimmen.
Bitte warten...