2 comments to “Anzeige Jagdzeitschrift „Die Pirsch“ aus 1970”
2 comments to “Anzeige Jagdzeitschrift „Die Pirsch“ aus 1970”
  1. Moin, Christopher, so habe ich mir das eigentlich mit den Archivaren vorgestellt. Sehr schön und Danke für den Beitrag.
    Die hauseigenen Werbesirenen waren ja schon immer sehr flexibel. Aber was die deutschen Franchiser da singen ist dann schon vollständig abgefahren realitätsfern: 110 Dauergeschwindigkeit im Diesel. Mit akuter unkorrigierter Sehschwäche kann man sowas auf dem Tacho schonmal dauerhaft vermuten (und Tinitus ist Dein zweiter Vorname). 4t Anhänger ziehen ist an sich schon für 2,25l eigentlich jenseits einer grenzwertigen Realitätsbeugung. Aber nach den Werbetextern dieser Anzeige werden die 4t Anhänger natürlich durch unwegsames Gelände bewegt. Schafft ein britischer Land Rover zumindest auf dem Papier unter Idealbedingungen Steigungen mit 45°/100%, dann muss ein deutsch Verkaufter natürlich mit olympischen 60°, also satten 173% (!) Steigung toppen.

    gesammelte Grüße, Guido

  2. Hallo,

    Ja die Werte sind maßlos übertrieben. Skurrill finde ich auf die Werbung für die Aufbauart als Klinikum. Ambulanzen sind bei weitem keine Kliniken und im Zusammenhang mit einer Jagdwerbung auch etwas weit hergeholt.

    Lg Chris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.