Vickers|1962

vickers_1962_2

http://www.serieblog.org/AAAB/vickers_1962.pdf

Zeitgenössischer Artikel über einen Hoovercraft der Firma Vickers-Armstrong auf der Basis eines Land Rovers. Der Motor trieb zwei seitlich stehende Propeller an, die das Luftkissen unter dem von seinen Rädern befreiten Land Rover aufbauten. Bei den überaus erfolgreichen Vorstellungen meisterte der Land Rover Gelände, in denen ein „normaler“ Land Rover kapitulieren müsste: Wasser, Sumpf und tiefer Schlamm. Sogar eine genaue Preisvorstellung gab es schon: 3.500 BPS. Der Hovercraft geisterte noch eine zeitlang durch die Presse und verschwand von der Bildfläche. Der Hoovercraft mag zwar spielend über Wasser, Sump und Land gleiten, aber wesentliche Dinge, die jeder Land Rover beherrscht kann er eben doch nicht. Z.B. 45° Steigungen meistern, mehrere Tonnen schwere Anhänger ziehen, über unebene Flächen fahren – kleine Hovercrafts vertragen eben nur wenig unebeneres Gelände als einen groben Stoppelacker. Und ist schon der Landy nicht gerade das, was man einen ein Absinenzler nennen würde; der Vickers-Land Rover-Hoovercraft ist ein vollkommen enthemmter Sprit-Hedonist.Artikel aus der „Power Farming an Better Farming Digest“ Australien, S.15 August 1962
PDF, 1 Seite, 654KB

3 comments to “Vickers|1962”
3 comments to “Vickers|1962”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.